Gebäudeklimatisierung

Gebäudeklimatisierung

In den Klimatisierungssystemen eines Gebäudes, insbesondere von Krankenhäusern, gibt es mehrere sensible Orte, wo sich Bakterien ansiedeln und gedeihen können, wie etwa Luftkanal, Befeuchtungseinrichtung, Raum und in den Verdunstungskühlern. Durch den Drang zur Energieeinsparung werden Fenster immer dichter gemacht, so daß Feuchtigkeiten aus dem Gebäude ohne Frischluftverwendung entfernt werden müssen. Zur Senkung des Lüftungswärmebedarfs sind im Gebäude Luftaufbereitungsgeräte erforderlich, damit keine Schimmelbildung stattfindet und sich Erreger vermehren können. Vorallem in Eingangsbereichen ist einwandfreie Hygiene zwingend erforderlich, neben kritischen Emissionsquellen, wie etwa Toiletten.

Ulm, Legionellen, Krankenhaus, Todesfälle, Patient, Verdunstungskühler.

Empfohlene Anseros Anlagen