Ozon-Verfahrensanlagen | PRO3

shadow

Beschichtungs und Adhäsionssysteme

Wasserbehälter, Lebensmittelbehälter und viele andere Arten isolierter Behältnisse sind zumeist doppelwandig. Der Spalt zwischen den beiden Wänden muss mit Isolierschaum ausgefüllt werden. Eine ausgezeichnete Temperaturisolierung bedarf dabei der intensiven Anhaftung des Isolierschaums an den Polymeroberflächen. Zur Vermeidung von Gussverklumpungen und Blasenbildung ist ein Antikavitationsmittel nötig. Allerdings sind herkömmliche Plasmaverfahrenstechniken nur in der Lage, offene Flächen zu behandeln. Sie sind nicht darauf ausgelegt, den engen Raum zwischen den Isolierwänden des Behältnisses zu erreichen.

Anseros entwickelte ein Prinzip für die Behandlung der Zwischenräume zwischen Doppelwänden mit Ozon. Die dadurch erzeugte Oberflächenstruktur ist vergleichbar mit den Füßen eines Gecko. Geckos sind Eidechsen, die vertikal auf unaufgerauten Oberflächen, zum Beispiel auf Glasscheiben laufen können. Sie haben eine Fußgestaltung mit höchsten Adhäsionsfähigkeiten.

Lebensmittelverarbeitungs- und Hygienesysteme

Anseros hat Ozonbehandlungssysteme für die Lebensmittelverarbeitung entwickelt. Förderschnecken, Förderbänder und Gebläse werden beispielsweise mit Ozoninjektoren behandelt, um eine optimale Sterilisation zu erzielen. Zusätzlich zur Tatsache, dass es auf eine erhebliche Bandbreite von Mikroorganismen einwirkt, ist Ozon von besonderem Interesse für die Lebensmittelindustrie, da es 52% stärker wirkt als Chlor. Ozon wird einfach vor Ort erzeugt. Ozongeneratoren sind kompakt und können genau dort aufgestellt werden, wo sie im Verarbeitungsablauf benötigt werden. Dies ist besonders praktisch, da, abhängig vom Produkt, Ozon auf mehr als nur eine Art angewendet werden kann.

Trockene Blätter von Pflanzen, Blütenblätter von Blumen, Safran und Körner können zudem im Verpackungs- und Transportprozess in ozonisierten Schneckenförderern behandelt werden.

Folienbearbeitungs- und Sterlisationssysteme

Ozon wirkt sich förderlich auf eine bessere Haftung im Extrusionsbeschichtungsverfahren aus. Ozon ist am effektivsten, wenn es in Verbindung entweder mit einer Coronavorbehandlung oder mit einer Flammvorbehandlung verwendet wird. Aufgrund effizienter Oxidation der Folienoberflächen sorgt die Ozonbehandlung in Extrusionsanlagen für gute Verbindungen zwischen den Folien.

Vorteile des ozonisierten Extrusionsverfahrens:

+ Gewichtsreduzierung der Beschichtung
+ Minderung der Schmelzetemperatur
+ Adhäsionsverstärkung
+ Höhere Bandgeschwindigkeiten
+ Optimierung von Schmelzstabilität und Neck-In
+ Verbesserung der Hitzeversiegelungseigenschaften
+ Minderung von Geruch und Beigeschmack

    Ihr Name *

    Titel

    Ihre E-Mail-Adresse *

    Ihre Website-Adresse (optional)

    Telefonnummer *

    Organisation oder Firmenname *

    Straßenname und-nummer *

    Postleitzahl *

    Stadtname *

    Land *

    Ihre Nachricht *

    Felder mit * Markierung müssen ausgefüllt werden


    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung unter Datenschutzerklärung.

    Die Übermittlung Ihrer Anfrage erfolgt verschlüsselt (SSL / TLS). Wir versichern, dass Ihre persönlichen Daten ausschließlich dazu verwendet werden, uns zu kontaktieren. Wir werden diese Daten nicht an Dritte weitergeben. Außerdem versichern wir Ihnen, dass Sie keine E-Mail von uns erhalten, die nicht mit dieser Anfrage verbunden ist.